Serie: Der steinige Weg zum Finale am See Teil 5

Teil 5: Sonntagsschüsse

Live-Vorführung am Sonntag, 27. September 2020 um 16 Uhr am SVR-Sportplatz im Untertal

Wetterprognose ohne Gewähr: 10 Grad, eher sonnig, 10% Regenrisiko

Handlung: Der Titelverteidiger SV Rohrmoos-Untertal versucht an einem ungewohnten Termin seine Position in der Meisterschaft zu stärken und den Heimnimbus zu veredeln.

Nur die erfahrensten Dorfliga-Veteranen können sich an ein Heimspiel des SV Rohrmoos an einem Sonntag-Nachmittag erinnern. Wir wollen das seltene Ereignis unbedingt genießen und wenn es nach den Wettervorhersagen geht, war die Terminverlegung eine goldrichtige Entscheidung. Sogar die Formel 1 wird ihr Rennen bereits eine Stunde vor unserem Spielbeginn beendet haben. Doch ein Besuch am Sportplatz im Untertal ist nicht nur für Sportfans ein perfekter Ausklang des Wochenendes. Als Alternative oder Ergänzung für einen sonntäglichen Nachmittagskaffee mit Kuchen bieten wir wieder Köstliches vom Grill und beliebte Getränke an der frischen Herbstluft.

Als Gast erwarten wir den SV Almwirt Oppenberg, der nach aktuellem Stand den achten Tabellenplatz in der Meisterschaft einnimmt. Seit nunmehr zehn Liga-Spielen versucht die Mannschaft vergeblich, einen Punkt zu holen. Ihr letzter Sieg fand gar im Oktober 2018 statt, seinerzeit dafür immerhin ein 10:0 gegen Kleinsölk. Wenngleich wir schwer abstreiten können, dass unsere Rohrmooser Mannschaft als klarer Favorit in das Spiel geht, bedenken wir sehr wohl, dass auch angeschlagene Raubtiere immer gefährlich sein können und dass Oppenberg in optimaler Besetzung sicher ein starker Konkurrent ist.

Wir lassen uns überraschen, wer am Sonntag für Oppenberg auflaufen wird. Unser Team wird gut vorbereitet sein und sich selbstverständlich bemühen, den Zuschauern ein unterhaltsames Programm zu zeigen.

Mit besten Grüßen von unserer Datenbank:

  • In bisher 13 Dorfligaspielen gewann Oppenberg erst ein Spiel gegen den SV Rohrmoos (2:1 im Frühjahr 2017), allerdings noch nie auswärts
  • In den letzten vier Begegnungen hat der SV Rohrmoos gegen Oppenberg kein Gegentor kassiert, aber dafür selbst 18 Treffer erzielt
  • Ein 11. Heimsieg in Folge für den SV Rohrmoos wäre ein alleiniger Rekord in der Geschichte der Dorfmeisterschaft (Donnersbach gelangen 10 Heimsiege zwischen 2007 und 2009)

Schreibe einen Kommentar