Testspiel FC Schladming II – SV Rohrmoos 2:2

Der SV Rohrmoos erkämpfte sich 2:2 gegen Schladming II.

Es fühlte sich wie ein unwirklicher Moment an, als die Mannschaften auf das Spielfeld kamen. Die Fußball-Dürre hat für die Kampfmannschaft des SV Rohrmoos nach acht Monaten bzw. nach genau 258 Tagen ein Ende gefunden. Im letzten Jahr hatten wir befürchtet, dass es unser letzter Auftritt am sporthistorisch wertvollen „Alten Platz“ an der Sportplatzgasse in Schladming war, aber bisher sind die Baumaschinen nicht angerückt, und wir würden es sehr begrüßen, wenn uns der FC noch öfter dort begrüßt.

Der FC Schladming II bereitet sich auf eine weitere und hoffentlich wieder einmal auf eine vollständige Saison in der Gebietsliga Enns vor. Ebenso wie bei der Ennstaler Dorfmeisterschaft sind die Termine für die Saison 2021/22 noch nicht festgelegt.

Nachdem unsere Spieler allesamt die optische Gewichtskontrolle mit Bravour bestanden haben, zeigte sich schnell, dass sie nichts verlernt haben. Von Beginn an merkten die Schladminger, dass sie einen echten Härtetest absolvieren. Trotzdem errangen sie durch den immer noch jungen, aber bereits sehr erfahrenen Eigenbauspieler Aleksander Stoch die 1:0-Führung, die sie auch in die Halbzeit retteten.

Danach gelang es den Rohrmoosern noch wirkungsvoller, das Spielgeschehen in Richtung gegnerisches Tor zu lenken. Es wurde in allen Mannschaftsteilen gut gearbeitet und auch eine Systemumstellung ausprobiert. Das Passspiel wurde sicherer, die Einsatzfreude öfter durch Balleroberungen belohnt und so war es völlig leistungsgerecht, dass Andreas Zechmann mit einer sehenswerten Aktion den Ausgleich erzielte.

Zu einer ihrer wenigen Torgelegenheiten im zweiten Durchgang kamen die Schladminger durch einen Freistoß nach einem Foul an der Strafraumgrenze, und prompt verwandelte ihn Routinier Philipp Krall direkt ins rechte, untere Eck zum 2:1.

Wenige Minuten später setzte sich Stefan Scherz am rechten Flügel durch und seine Hereingabe leitete ein Eigentor zum 2:2 ein.

Mit diesem Ergebnis endete das Match. Auf dem Spielfeld, wie auch im Publikum waren viele zufriedene, glückliche, attraktive, junge und seit vielen Jahren bekannte Gesichter zu sehen. Die Rückkehr des Fußballs in die Stadtgemeinde Schladming macht Hoffnung auf bessere Zeiten.

Schreibe einen Kommentar